Ich kann Leben retten! e.V.

Herzretter-Kurse für Hamburgs Grundschüler

Jedes Jahr sterben in Deutschland ungefähr 70.000 Menschen nach einem akuten Herz-Kreislauf-Versagen auf dem Weg ins Krankenhaus. Würden lebensrettende Notfall-Maßnahmen zur Lebenskompetenz eines jeden Menschen gehören, könnten pro Jahr in Deutschland 10.000 Menschenleben gerettet werden. Doch fast 80% der Bevölkerung wissen nicht, was im Ernstfall zu tun ist – und haben auch nicht den Mut, sofort zu handeln. Zumeist sind sie gelähmt vor Angst, etwas falsch zu machen. Der Verein „Ich kann Leben retten!“ bildet Kinder und Jugendliche in lebensrettenden Notfallmaßnahmen aus, denn wir möchten, dass „Leben retten“ genauso wie Schwimmen und Radfahren zur Lebenskompetenz eines jeden Menschen gehört. Erfahrungen aus anderen Ländern zeigen, dass insbesondere durch die Ausbildung von Schulkindern in Basic Life Support die Laienreanimationsrate und damit die Überlebensrate steigen. 
Unsere Kurse konzentrieren sich ausschließlich auf das für Laien erforderliche Grundwissen der Reanimation. Fach- und leitliniengerecht ausgebildete Herzretter-Trainer führen diese Kurse als Multiplikatoren durch. Die Herzretter-Kurse sind für Kinder und Jugendliche kostenfrei und werden ausschließlich durch Spenden finanziert. Mit den Spendengeldern werden die Kurse in Schulen und Kitas finanziert. Dazu zählt neben der Vergütung der Herzretter-Trainer auch die Anschaffung des benötigten Kursmaterials wie Wiederbelebungspuppen und Übungsdefibriallatoren. 

Erzähl’s deinen Freunden




Dieses Projekt unterstützen